Annäherungen

Annäherungen

In den vierundzwanzig Episoden des Stückes Annäherungen nähern sich die handelnden Personen auf einer Parkbank in einem Park einer Universitätsstadt einander an. Aber auch das Theaterpublikum nähert sich im Laufe des Theaterabends an das Spiel und seine Themen als solches an. Neben der Parkbank sind die Werte unserer Gesellschaft der Rahmen der agierenden und reagierenden Personen. Es werden parallel zwei Erzählstränge erzählt. Der Klavierspieler bewahrt durch sein Spiel das Publikum davor, das Geschehen für allzu real zu halten. Letztlich ist es doch „nur Theater“ und die Frage drängt sich auf: Wie viel kann „nur Theater“ sein?

Aufführungstermine:

Sa, 16.11.2013  19:30 Uhr

So, 17.11.2013  18:00 Uhr

Mi, 20.11.2013  19:30 Uhr

Fr, 22.11.2013  19:30 Uhr

Sa, 23.11.2013  19:30 Uhr

So, 24.11.2013  18:00 Uhr

Aufführungen im Gemeindesaal der Marktgemeinde Sinabelkirchen.

Die Autorin:

Mag. iur. Marlies Margareta Gauster, geboren 1979 in Graz, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften an der Karl – Franzens Universität Graz, anschließend Gerichtspraxis, zehnmonatiger Auslandsaufenthalt in Belgien, seither Standesbeamtin/Gemeindebedienstete, lebt und schreibt in Sinabelkirchen. Mit ihrer allerersten literarischen Veröffentlichung wurde sie Preisträgerin (erster Platz) von „WORTSCHATZ 2010“.

Das Episodenspiel „Annäherungen“ ist ihr erstes Theaterstück.

Personen und ihre Darsteller:

Die Erzählerin und der Erzähler Mareike Kremsner und Renè Krieger
Der Obdachlose Walter Scharler
 Fräulein Kathrin (Bankangestellte) Sonja Wentz-Temel
Abgeordneter Meier Thomas Scharler
Assistent Mustermann Georg Eisner
Studentin Victoria Tina Reisinger
Die Ehefrau Christiane Krieger
Der Ehemann Ernst Ramminger
Der Priester Gerhard Duffek
Der Klavierspieler  Philipp Hörmann
Souffleuse Sophie Ithaler
Maske Martina Lammer
Technik Magdalena Provatos
Bühnenbild Michaela Hofer
Regie Gerhard Duffek

Leave a Reply

Your email address will not be published.